3 Fragen an unsere Studierenden: Karima el Sharkawi – #xustudentlife

Ich suchte nach einem Studiengang der mir nicht nur Spaß macht, sondern mir auch einen Vorteil in der Arbeitswelt verschafft.

3 Fragen – 3 Antworten an die Studierenden der XU, dieses Mal mit Karima, Studentin im Studiengang Coding and Software Engineering. Unter dem Hashtag #xustudentlife geben unsere Studierenden außerdem in den kommenden Monaten in unserer Instagram-Story Einblicke in ihr Studierendenleben, in den kommenden zwei Wochen sind es Karima, FelixMona und Annika.

Warum hast du dich für die XU entschieden?

Ich war von der Online-Präsenz und der Businessorientierung der XU beeindruckt. Vor allem von den Posts und Beiträge zu Vorlesungen von Unternehmern und Gründern, so wie die Company Visits der Studierenden. Online und auf Social Media war erkennbar, dass die Schüler der Fokus der Hochschule sind. 

Warum hast du dich für deinen Studiengang entschieden?

Ich habe die XU bei meiner Suche nach einem Marketingstudiengang in Berlin entdeckt. Als ich mir die weiteren Studiengänge genauer ansah, stach mir Coding ins Auge. Es schien nicht nur rein technisch, sondern involvierte auch businessorientierte Fächer. Ein wichtiger Punkt für mich war auch der kleine Rahmen der Vorlesungen, wodurch ich die Möglichkeit habe, Fragen zu stellen und mit den Lehrern zu interagieren, was mein Studium erleichtern wird. 

Was war dir bei der Studienplatzwahl besonders wichtig?

Ich arbeitete zuvor in Sales und Marketing in London, dies machte mir sehr viel Spaß, doch es war auch stressig. Mein Gehalt war von Provisionen abhängig. Ich suchte nach einem Studiengang der mir nicht nur Spaß macht, sondern mir auch einen Vorteil in der Arbeitswelt verschafft. XU arbeitet eng mit Firmen zusammen, wodurch ich neben meinem Studium auch praktische Erfahrung sammeln kann.