Forschung und Entwicklung

Unsere Forschung ist bestrebt, Wissen über den digitalen, grünen und fairen Wandel unserer Wirtschaft und Gesellschaft zu entwickeln und zu verbreiten.

Wir befinden uns inmitten eines radikalen gesellschaftlichen Wandels, der durch den Ausstieg aus der fossilen Industrie und den Klimawandel angeheizt wird und neue Risiken und Verbindlichkeiten schafft. Dies führt zu einem zunehmenden Mangel an qualifizierten Arbeitskräften und zu einem Verlust an Innovationsfähigkeit. Viele junge Menschen fragen sich, wie die Gesellschaft in den nächsten Jahrhunderten überleben und vorankommen soll. Zweifellos werden wir und unsere künftigen Generationen auf das Wissen und die Weisheit der Universitäten angewiesen sein, die es wagen, über die konventionellen Wege hinauszugehen und ganzheitlich zu denken, indem sie Innovationen und Prototypen für die Lösungen der Zukunft entwickeln. Das ist unsere Mission!

XU Forschungsausschuss

Die XU Exponential University beherbergt eine vielfältige intellektuelle Gemeinschaft, die sich in unserem internationalen, interdisziplinären und leidenschaftlichen Forschungsausschuss widerspiegelt. Wir sind sehr stolz darauf, dass die folgenden wissenschaftlichen Experten und Talente unsere Forschungsaktivitäten bereichern:

Prof. Dr. Maren Borkert

Vorsitzende, Professorin Digital Entrepreneurship and Innovation Management

Prof. Dr. Mohammed AbuJarour

Professor Coding and Software Engineering

Prof. Dr. Raad Bin Tareaf

Professor Data Science

Dr. Angela Kern

Head of Academic Advancement

Viktoria Hafner

Studentenvertreterin

Unsere Forschungsinstrumente

Leitfaden zur Förderung der Forschung

Unser Hauptanliegen ist es, in Lehre und Studium Theorie und Praxis zu verbinden und Unternehmen in ihren Entwicklungen durch angewandte Forschung zu unterstützen. Zu diesem Zweck fördern wir die Entwicklung von Spitzenforschungsaktivitäten durch ein Anreizsystem, verschiedene Forschungssymposien, die Einrichtung eines Forschungsfonds, die Ernennung eines Forschungsbeauftragten und die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Regeln für gute wissenschaftliche Praxis

Die XU Exponential University hat sich verpflichtet, die Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis zu wahren und zu fördern und sie in das digitale Zeitalter zu übertragen. Rechtliche Bestimmungen und kulturelles Verhalten sind in den XU-Regeln guter wissenschaftlicher Praxis verankert, die dem Universitätspersonal und den Studierenden bekannt und verbindlich sind.

Forschungsfonds

 

Für die finanzielle Unterstützung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten stellt die XU Exponential University jährlich rund 50.000 Euro zur Verfügung. Aus dem Forschungsfonds können Aktivitäten wie Anschub- oder Zwischenfinanzierungen, die Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen und Konferenzen sowie Vorrecherchen für die Beantragung von Drittmittelprojekten unterstützt werden.

Best Paper Award für Absolventen

Jedes Jahr können die BA- und MA-Betreuenden Nominierungen für den Best Thesis Award einreichen. Das XU Best Paper Award Committee prüft und diskutiert die Einreichungen und vergibt die Best Paper Awards für jeden Studiengang.

Unsere Forschungscluster

An der XU Exponential University verfolgen wir eine Wissenschaft für Theorie und Praxis, indem wir nachhaltige Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen, wie sie insbesondere die Digitalisierung mit sich bringt, in Gegenwart und Zukunft entwickeln. In diesem Sinne konzentriert sich das Forschungskomitee neben dem Ergebnistransfer vor allem auf die gemeinsame Erarbeitung von Themen im Bereich des digitalen nachhaltigen Wandels von Wirtschaft und Gesellschaft. Zu diesem Zweck haben unsere wissenschaftlichen Mitarbeitenden die folgenden Forschungscluster eingerichtet:

Unsere Forschungsprojekte

Fairwork Projekt

Das Fairwork-Projekt wird vom Oxford Internet Institute, Universität Oxford, und dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung durchgeführt. Über ein globales Netzwerk von Forschern werden die Arbeitsbedingungen auf digitalen Arbeitsplattformen anhand von fünf Grundsätzen für faire Arbeit bewertet.

Neueste Veröffentlichungen

Towards decent work in the digital age: introducing the fairwork project in Germany

Bertolini, A., Borkert, M., Ferrari, F., & Graham, M.

Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 75(2), 187-192, Springer Publishing, doi: 10.1007/s41449-021-00247.

A Digital Tale of Two Cities—Observing the Dynamics of the Artificial Intelligence Ecosystems in Berlin and Sydney

Lammers, T., Cetindamar, D., & Borkert, M.

Sustainability, 13(19), 10564, https://doi.org/10.3390/su131910564

Germany’s Platform Economy Paradox (in publishing)

Borkert, M.

Digital Geography and Society, Vol. 3 (in progress), Elsevier. 

Investor demand in syndicated bond issuances: stylised facts

Hillebrand, M., Mravlak, M., & Schwendner, P.

Available at SSRN: https://ssrn.com/abstract=4002279 or http://dx.doi.org/10.2139/ssrn.4002279. 

The Impact of Digitizing Social Networks on Refugee Decision Making–The Journey to Germany

AbuJarour, S., Jaghjougha, L., & AbuJarour, M.

In International Conference on Wirtschaftsinformatik (pp. 331-345). Springer, Cham, https://doi.org/10.1007/978-3-030-86790-4_23 . 

Connecting Human Potentials and Opportunities Through Technology: A Digital Integration Use Case

Safa’a AbuJarour, & AbuJarour, M.

In PACIS (p. 30), https://aisel.aisnet.org/pacis2020/30

How Did Design Thinking Develop in the Arab World? Findings from Twitter Analysis

Traifeh, H., Bin Tareaf, R., Abou Refaie, R., Meinel, C., & Von Thienen, J.

Journal of Design Thinking, 2(2), doi: 10.22059/jdt.2022.312803.1063. (PDF) How Did Design Thinking Develop in the Arab World? Findings from Twitter Analysis (researchgate.net) 

MBTI BERT: A Transformer-Based Machine Learning Approach Using MBTI Model for Textual Inputs

Bin Tareaf, R.

In 2022 IEEE 24th International Conference on High Performance Computing and Communications; IEEE 20th International Conference on Smart City; IEEE 8th International Conference on Data Science and Systems (HPCC/SmartCity/DSS), IEEE.

Dynamic Scheduling Techniques in Cloud Manufacturing-An Exploration of Deep Reinforcement Learning as a Critical Opportunity for Future Research

Chambers, D., Lammers, T., & Yu, K.
Production Management and Process Control, 36, 106, https://doi.org/10.54941/ahfe1001625

Can product modularization approaches help address challenges in technical project portfolio management?–Laying the foundations for a methodology transfer

Lammers, T., Guertler, M., & Skirde, H.

International Journal of Information Systems and Project Management, 10(2), 26-42, DOI:10.12821/ijispm100202. 

The Usability of E-learning and Blended Learning Platforms (submitted)

Budakov, P.

GiLE Journal of Skills Development (GJSD). Acta Scientific | International Open Library | Open Access Journals Publishing Group 

Kontakt

Prof. Dr. Maren Borkert

Vorsitzende Forschungskommission

 

E-Mail: [email protected]