3 Fragen an unsere Studierenden: Kenan James Couper – #xustudentlife

Neue Technologien werden entwickelt, soziale Kultur wird neu geformt und wirtschaftliche Systeme müssen neu überarbeitet werden. Es gibt einen Wandel, an dem ich teilhaben möchte. 

3 Fragen – 3 Antworten an die Studierenden der XU, dieses Mal mit Kenan, Student im Studiengang Digital Business. Unter dem Hashtag #xustudentlife geben unsere Studierenden außerdem in den kommenden Monaten in unserer Instagram-Story Einblicke in ihr Studierendenleben, in den kommenden zwei Wochen sind es Kenan, Ronan und Shira.

Warum hast du dich für die XU entschieden?

Die Uni ist mir aufgefallen, weil ich über eine Freundin davon erfahren habe. Sie hat mir sofort gefallen und die Konzepte der Uni sprechen mich an. Mir ist aufgefallen, dass sich die Zeiten ändern und in der XU sehe ich die Zukunft. Um erfolgreich zu sein, muss man mit der Zeit mitgehen. Außerdem möchte ich ein Teil der Veränderung sein und mit dem Wissen, das uns bei der XU mitgegeben wird, habe ich die Chance dazu. Die Welt, auf die mich die XU vorbereitet, ist eine Welt, in der ich leben möchte. Ich freue mich auf interessante Vorlesungen mit interessanten Menschen und bin froh, dass ich ein Teil davon sein darf.  

Warum hast du dich für deinen Studiengang entschieden?

Ich hatte schon immer ein großes Interesse dafür zu wissen, wie Unternehmen funktionieren. Ich wollte sicher sein, dass das was ich studiere, wirklich etwas ist wofür ich mich interessiere. Zudem wollte ich sicher sein, dass es das ist, was ich den Rest meines Lebens tun möchte. Digital Business integriert die Wirtschaft von morgen. Neue Technologien werden entwickelt, soziale Kultur wird neu geformt und wirtschaftliche Systeme müssen neu überarbeitet werden. Es gibt einen Wandel, an dem ich teilhaben möchte. 

Was war dir bei der Studienplatzwahl besonders wichtig?

Mir war es sehr wichtig zu wissen, dass ich die nächsten Jahre meine Zeit nicht in veraltetes Wissen stecke. An der XU lehren Professoren, die in ihrem Feld ganz vorne mit dabei sind und daher bin ich mir sicher, dass sie uns wertvolles Wissen mitgeben können.