Safa’a AbuJarour

Fachgebiete: Social Media Marketing, Digital Marketing Strategy, Social Inclusion, Digital Integration
letztes Update: 06/30/2020

Interview

Safa’a, was unterscheidet die XU von anderen Hochschulen?

An normalen Universitäten wird hauptsächlich Theorie gelehrt. Natürlich geht es nicht ohne Theorie, aber wir konzentrieren uns auf die Praxis. Wir stellen den Studierenden ganz konkret die Frage: Wie wenden wir das an, was wir zuvor in der Theorie gelernt haben?

Warum sind praktische Kenntnisse so wichtig?

Weil wir die Studierenden nur so fit für den Jobmarkt machen können. In unseren Praxisprojekten arbeiten sie mit richtigen Unternehmen und Organisationen zusammen. Dabei können sie Gelerntes zusammen mit den Betrieben anwenden. Zudem können die Studierenden in der praktischen Arbeit ausloten, ob ihnen dieser Job tatsächlich liegt und in welche Bereiche sie mit ihren Skills passen. Diese Erfahrungen empfinden sie auch selber als sehr hilfreich und wertvoll.

Welche Praxisprojekte gab es in diesem Semester?

In diesem Jahr haben wir bewusst drei sehr unterschiedliche Projekte ausgewählt, die unterschiedliche Lernprozesse ermöglichen. Für eine Online-Marketing-Agentur haben die Studierenden Werbevideos sowie Beiträge auf Facebook und LinkedIn produziert, um für deren neues Kursangebot sowie das Unternehmen im Allgemeinen zu werben. Daneben haben wir für die XU University YouTube- und TikTok-Profile sowie Content für beide Kanäle erstellt. Im dritten Projekt schließlich haben wir eine innovative Lernplattform, die mithilfe von Quiz-Fragen und Lernkarteikarten arbeitet, in der Öffentlichkeitsarbeit und Nutzerkommunikation unterstützt.

Welche Skills können die Studierenden aus den drei Projekten mitnehmen?

Die theoretischen Inhalte haben wir den Studierenden zuerst vermittelt. In unseren Projekten ging es nun ganz konkret darum, die Situation eines Unternehmens zu analysieren und zu fragen, was es braucht, um erfolgreiches digitales Marketing vorzubereiten und umzusetzen. Wir haben Social Media Management sowie Content-Strategien entwickelt und uns überlegt, wie wir Content kreieren und diesen in unsere Strategie implementieren.

Aber auch über das Fachliche hinaus konnten die Studierenden wichtige Erfahrungen sammeln: Wie sieht ein vernünftiges Zeit- und Projektmanagement aus? Wie arbeite ich erfolgreich in einem Team? Und: Wie kooperiere ich mit dem Management einer Firma? Im Grunde sind die Studierenden jetzt bereit, einen Job im Social Media Marketing anzutreten.

Und der Mehrwert für die Unternehmensseite?

Vor Kurzem hatten wir die finalen Präsentationen unserer Projekte gemeinsam mit den beteiligten Partner*innen. Deren Feedback war hervorragend, auch weil die Projekte sehr erfolgreich waren. Die Unternehmen haben Kund*innen gewonnen und wissen überdies genau, was sie in den nächsten sechs Monaten im Bereich Digital Marketing zu tun haben, weil unsere Studierenden eine Art Roadmap für sie aufgestellt haben.

Aber die Unternehmen profitieren noch auf eine andere Weise: Der Bedarf an gut ausgebildeten Digital Marketing Expert*innen ist unverändert hoch und sie können sich so potenziellen Jobbewerber*innen vorstellen. Ein Partner hat einem unserer Studierenden sogar direkt einen Job angeboten. Der Vertrag ist bereits unterschrieben.

Weitere Lehrende an der XU

Jürgen Kopelke

Jürgen Kopelke

Fachgebiete: Digitale Transformation und Digitale Plattformen

Sophie Carls

Sophie Carls

Fachgebiete: Interkulturalität, Digitale Ökonomie und Digitale Transformation

Benjamin Lehmann

Benjamin Lehmann

Fachgebiete: Marketing- und Kommunikationsmanagement, Moderation & Präsentation

Dr. Yuliya Shtaltovna

Dr. Yuliya Shtaltovna

Fachgebiete: Business English, Intercultural Communication, Soft Skills und Career Development

Florian Kossin

Florian Kossin

Fachgebiet: Digital Business und Optimierung neuer Geschäftsprozesse

Natalie Pompe

Natalie Pompe

Fachgebiete: Digital Democracy, Data Protection, Ethics in Data Protection

Dr. Judith Innerhofer

Dr. Judith Innerhofer

Fachgebiete: Mediencoaching, Kommunikation und Marketing, Storytelling, Krisenkommunikation und Branding

Philip Meier

Philip Meier

Fachgebiete: Digital Platforms, Business Design, Digital Transformation in SMEs